Programm der Kolpingsfamilie Wattens

August - Oktober 2017

Kolping Wattens - Programm (August - Oktober 2017)
Kolping Wattens - Programm August - Okto
Adobe Acrobat Dokument 129.6 KB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Mai - Juli 2017

Kolping Wattens - Programm (Mai - Juli 2017)
Kolping Wattens - Programm (Mai - Juli 2
Adobe Acrobat Dokument 174.7 KB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Feber - April 2017

Programm der Kolpingsfamilie Wattens (Feber - April 2017)
Kolping Wattens_Programm (Feber - April
Adobe Acrobat Dokument 217.9 KB

Programm der Kolpingbühne Wattens

Der kleine Prinz ...

 

 

 

  

Alle Details zu den Aufführungen und zur Buchung sind auf der Homepage der Kolping-Bühne zu finden:

 

http://www.kolpingbuehne-wattens.at/derkleineprinz

 

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Oktober 2016 - Jänner 2017

Kolping Wattens Programm - Oktober 2016 - Jänner 2017
Kolpin Wattens Programm - Oktober 2016 -
Adobe Acrobat Dokument 5.5 MB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Juni 2016 - September 2016

Kolping Wattens Proramm - Juni 2016 bis September 2016
Kolping Wattens Programm - Juni 2016 bis
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

März 2016 - Mai 2016

Kolping Wattens - Programm März 2016 - Mai 2016
Kolping Programm März 2016 bis Mai 2016.
Adobe Acrobat Dokument 166.9 KB

Programm der Kolpingbühne Wattens

a bissele „FAUST“ von Martin Altmann

frei nach Johann Wolfgang von Goethe  - in einer Bearbeitung von Wolfgang Scheiber

ZITATE AUS DEM STÜCK

 

„Der Luze, der Lump, der hat die so weit.

Mit Blut hast Du unterschrieben, FAUST, jetzt ist es gefeit.

Der Umgang mit dem Teufl ist – ich sag es ganz ehrlich,

für Dich mein lieber FAUST, mehr als gefährlich!

 

Der Mensch verfängt sich in den Fäden, die er sich selber spinnt.

Er fällt in seinen eigenen Graben – und obwohl er weiß wie er herauskommt,

so bleibt er drinnen, weil drinnen kennt er sich aus…

 

 

Kurzbeschreibung (laut Verlag):

Hans kommt wieder einmal vom Studium in die elterliche Wirtschaft heim, wird aber von den Stammgästen in seinen Lernbemühungen laufend unterbrochen.

Er hat ein Auge auf die neue Kellnerin geworfen, wird jedoch von ihr schnippisch abgewiesen. Im Traum vermischen sich seine Erlebnisse und die reale Umgebung mit seinen Sehnsüchten und seiner Phantasie zu grotesken und komischen Gebilden. Er wird zu Faust und verbündet sich mit Luze, einem Abkömmling der Hölle. Zusammen konstruieren sie ein Veloziped, mit dem sie von Szene zu Szene eilen. Sie nehmen die Gäste der Wirtschaft beim Kartenspiel aus, verschaffen sich bei der Hexe einen Liebestrank und verführen auf diese Weise die Angebetete. Als ein Stammgast diese verteidigen will, ermorden sie ihn und fliehen. Doch als Faust sieht, dass er seine Geliebte ins Verderben gestürzt hat, will er sie retten – auch wenn er dafür seine Seele verliert. Letztendlich ist ihre Liebe nicht stark genug. Sie scheitern beide. Faust fährt zur Hölle.

Die Geschichte des Doktor Faust gehört seit dem Mittelalter zu den klassischen deutschen Werken. Nicht nur als Theater, sondern auch als Puppenspiel wurde Faust gerne aufgeführt.

Das Wissen über den historischen Faust ist stark von den herangezogenen Quellen abhängig. Er soll zwischen 1466 und 1480 geboren sein und Medizin, Astronomie, Astrologie und – damals üblich – Magie studiert haben und als Arzt, Philosoph, Horoskopersteller und Wunderheiler tätig gewesen sein. Sein spektakuläres Ende – er starb durch eine chemische Explosion bei dem Versuch Gold herzustellen – war wohl der Auslöser der Legendenbildung. Alle Werke über Faust leben von dessen verzweifelter Suche nach immer tieferer Erkenntnis, für die er dem Teufel sogar seine Seele verkauft. Im 18. Jahrhundert fand das Thema – vor allem durch die Fassung von J-W. Goethe eine literarische Aufwertung. Den menschlichen Zwiespalt zwischen Glauben und Wissenschaft, zwischen Ausschweifung und aufrichtiger Liebe zu seiner Gretchen faßte Goethe in ein Monumentalwerk, mit dem sich heute noch Generationen von Schülern mit wechselnder Begeisterung befassen dürfen.

 

Auf den FAUST I von Goethe stützt sich auch unsere Version,

ALLERDINGS etwas verändert und stark gekürzt!

 

 

Pater Gapp Haus, Kirchplatz 2, 6112 Wattens

 

Aufführungstermine

 

PREMIERE: Samstag, den 07.05.2016 um 20:00 Uhr

Weitere Termine:

Freitag, den 13.05.2016 um 20:00 Uhr

Sonntag, den 15.05.2016 um 20:00 Uhr (Pfingsten)

Freitag, den 20.05.2016 um 20:00 Uhr

Sonntag, den 22.05.2016 um 20:00 Uhr

 

Kartenvorverkauf Wattens:

IDEALTOURS, Dr.-Karl-Stainer-Straße 4, 6112 Wattens

 

Kartenreservierung:

MOBILTELEFON  +43 664 4775510

 

Eintrittspreise

für Erwachsene - € 10,00

für Schüler und Gruppen - € 6,00

 

Es spielen für Sie:

 

LUKAS EGGER - Hans, Faust – Student, wird im Traum zu Faust

ELENA BEIRER  - Gretchen, Gretl, Maggie – Bedienung im Wirtshaus

CLEMENS UNTEREGGER . Pfarrer, Luze

JOHANNES EGGER - Kröte

ROLAND EGGER - Schleicher

ROBERT EGGER - Wirt

HELENE MAUTNER - Wirtin, Hexe

KRISTIN PLANKH - Musikantin 1, Katze 1

VERENA WATZLAWEK -  Musikantin 2, Katze 2

  

 

SCHATTENSPIELER HINTER DER KULISSE

 

„Reineke Fuchs“ von Susanne Lietzow

frei nach der Fabel von Johann Wolfgang von Goethe - in einer Bearbeitung von Thomas Strolz

Hoftag bei KÖNIG NOBEL, dem Löwen!

 

Alle Tiere erscheinen, nur nicht REINEKE FUCHS…

 

Die Tiere – große und kleine – bringen Ihre Beschwerden über den gerissenen Schelm vor!

 

-       eine Wurst hat er gestohlen!

-       den Wolf verhöhnt!

-       den Hasen bedroht!

-       und sogar die Henne Kratzfuß totgebissen!

 

Das Sündenregister von REINEKE FUCHS ist lang, die Tiere fordern Strafe!

 

BRAUN, der Bär, soll REINEKE holen, lässt sich aber ebenso von ihm überlisten wie HINZE, der Kater!

 

Als REINEKE endlich am Hof erscheint, wird er zum Tode verurteilt, doch er erfindet – bereits den Kopf in der Schlinge – eine so geschickte Lügengeschichte, dass er begnadigt wird.

 

Als der Verrat auffliegt und REINEKE ein zweites Mal vor dem König erscheint, kommt es zum Showdown… REINEKE und ISEGRIM, der Wolf, treten im Zweikampf gegeneinander an!

 

Goethes Epos „REINEKE FUCHS“ entstand im Jahr 1793, die Fabel lässt sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen.

Der gerissene Räuber und schlaue Schelm, der über seine dummen und gefräßigen Gegner triumphiert – eine wunderbare Geschichte über List und Tücke, Dummheit und Gier für die ganze Familie.

Durch geschickte Verknüpfung von Schauplätzen wird die Handlung einerseits vereinfacht,

andererseits mit liebenswürdigen Details ausgeschmückt.

 

 

Westbahntheater, THEATER IN BEWEGUNG, Feldstraße 1, 6020 Innsbruck

Aufführungstermine: 

 PREMIERE am Freitag, den 10.06.2016 um 19:30 Uhr

Samstag, den 11.06.2016 um 19:30 Uhr

Freitag, den 17.06.2016 um 19:30 Uhr 

 

Pater Gapp Haus, Kirchplatz 2, 6112 Wattens

Aufführungstermine:

 Sonntag, den 19.06.2016 um 19:30 Uhr

 Freitag, den 24.06.2016 um 19:30 Uhr

Samstag, den 25.06.2016 um 19:30 Uhr

Sonntag, den 26.06.2016 um 19:30 Uhr

 

Es spielen für Sie in verschiedenen Rollen:

ANJA TROPPMAIR

BETTINA STROLZ

CARINA PREM

IRIS UNTERBERGER

KATJA STOCKER

LENA KERBER

MIRA KRENN

REBECCA SILLABER

 

 

Spielleitung – Regie

THOMAS STROLZ

  

Kartenreservierung für Wattens

MOBILTELEFON +43 664 4775510

 

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Dezember 2015 - Februar 2016

Kolping-Programm Dezember 2015 - Februar 2016
Kolping Wattens - Programm (Dezember 201
Adobe Acrobat Dokument 138.6 KB

Programm der Kolpingbühne Wattens - Märchenstück

Der Prinz von Pumpelonien

 

www.kolpingbuehne-wattens.at


Es steht finanziell schlecht um Pumpelonien, was kein Wunder ist, da der König lieber „Mensch-ärgere-dich-nicht“ spielt, als zu regieren.

Auch sein Sohn Prinz Pumpel hegt keinerlei Ambitionen, sich um die Staatsgeschäfte zu kümmern.

 

Mit dem friedlichen Leben im Königreich ist es ein für allemal vorbei als die kratzbürstige aber reiche Prinzessin Pimpinella aus Pipinien ihren Besuch ankündigt,

um den Prinzen zu heiraten wie es vor Jahren vereinbart wurde. Der aber hat sich in Mariechen, die Tochter des Gärtners, verliebt .

 

Als dann auch noch der gefürchtete Drache Fidibus aus einem langen tiefen Schlaf erwacht und Pimpinella entführt, ist nichts mehr so wie es einmal war.

Prinz Pumpel macht sich auf den Weg um den Drachen zu besiegen und die Prinzessin zu befreien.

Noch ahnt er nicht, dass Fidibus ein verzauberter Drache ist und ein böser Fluch auf ihm lastet....

 

Diese lustige und spannende Geschichte von Katharina Kühl feiert am Samstag, den 14.11.2015 Premiere.

 

Weitere Vorstellungen:

Sonntag, 15.11.2015

Samstag, 21.11.2015 - Sonntag. 22.11.2015

Samstag, 28.11.2015 - Sonntag, 29.11.2015

Samstag, 05.12.2015 - Sonntag,  6.12.2015

 

jeweils um 15 Uhr im Pater Gapp Jugendhaus, Kirchplatz 1, Wattens

 

Eintritt: 6.- Euro

 

Kartenvorverkauf ab Oktober im Reisebüro Idealtours, Wattens,

oder Tel. 0664 477 5510 sowie auf der Homepage der Kolpingbühne Wattens.


Programm der Kolpingsfamilie Wattens

September 2015 - November 2015

Kolping Wattens Programm - September bis November 2015
Kolping Wattens Programm - September bis
Adobe Acrobat Dokument 525.0 KB

Programm der Kolpingbühne Wattens - Kindertheater

'In 80 Tagen um die Welt' ... ein Reiseabenteuer frei nach Jules Verne von Susanne Felicitas Wolf

 Empfehlung: für Personen ab 10 Jahren

 

Pater Gapp Haus, Kirchplatz 2, 6112 Wattens

 

Aufführungstermine

 

Samstag, den 02.05.2015 um 19:30 Uhr

Sonntag, den 03.05.2015 um 19:30 Uhr

Samstag, den 09.05.2015 um 19:30 Uhr

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Personen und Rollenverteilung

 

EVA KRÄMER                                   Phileas Fogg                 plus weitere Nebenrollen

ANJA TROPPMAIR                           Jean Passepartout        plus weitere Nebenrollen

BETTINA STROLZ                             Francis Fix                    plus weitere Nebenrollen

MIRA KRENN                                    Aouda Marsam              plus weitere Nebenrollen

 

Spielleitung – Regie

THOMAS STROLZ

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kartenreservierung für Wattens

 

MOBILTELEFON                               +43 664/4775510

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eintrittspreise

Für Erwachsene                                €      9,00

Für Schüler und Gruppen                    €      6,00

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nähere Infos unter: http://www.kolpingbuehne-wattens.at/node/34

 

Bon soir, bon soir! Isch abe die Ehr` und das Vergnügen, Ihnen aujourdoui su erzählen, die Geschischte von meiner wundersamen voyage rund um die Erd`!

 

London im Jahre 1872.

Der französische Tausendsassa Jean Passepartout sehnt sich nach einem geruhsamen Dasein und tritt als Diener in die Dienste des Gentleman und Einzelgängers Phileas Fogg.

Doch aus den beschaulichen Plänen wird nichts: Fogg wettet noch am selben Tag in seinem Londoner Club um ein Vermögen und verkündet, dass er in 80 Tagen um die Welt reisen könne. Gesagt, getan. Hals über Kopf brechen Diener und Herr auf und stürzen sich in die abenteuerliche Voyage um die Erdkugel. Doch schon bald stellt sich die Frage: ist Fogg nur ein hektischer Tourist oder verbirgt sich hinter seiner aalglatten Fassade gar der gesuchte Gentleman-Räuber der Bank of England? Geheimagent Francis Fix von Scotland Yard argwöhnt das Schlimmste und setzt alles daran, Fogg zu verhaften. Am Höhepunkt der Verwicklungen bringt die indische Prinzessin Aouda noch mehr Unruhe in den turbulenten Reiseplan. Nachdem Passepartout die Schöne im Dschungel vor einer rituellen Verbrennung auf dem Scheiterhaufen bewahrt, schließt sich Aouda der ungewöhnlichen Reisegesellschaft an und verliebt sich in den kühlen Fogg. Auch Passepartout macht eine interessante Bekanntschaft. Doch noch ist kein Platz für amouröse Gefühle, denn Agent Fix ist dem gehetzten Trio knapp auf den Fersen, um Fogg endlich hinter Gitter zu bringen. Gemeinsam meistern die globetrottenden Gefährten, immer im Eiltempo unterwegs, Stürme, Überfälle und andere Katastrophen. Gewinnt Fogg seine Wette? Werden sie nach 80 Tagen wieder in London ankommen?

Eine abenteuerreiche Umrundung des Globus in atemberaubendem Tempo!

 

Mein Dam, mein Erren, unter uns, diese voyage war natürlisch ein komplett`

Wahnsinn, aber, finden Sie nischt auch, sie at sisch gelohnt...

 

 

SUSANNE FELICITAS WOLF

hat den berühmten Romanstoff von Jules Verne bühnentauglich adaptiert und spannend-skurrile Szenen mit pointierten Dialogen geschaffen. Ihre schwungvolle Dramatisierung, uraufgeführt im Theater Sommer Haag 2007, folgt weitgehend der Prosavorlage.

Durch geschickte Verknüpfung von Schauplätzen wird die Handlung einerseits vereinfacht,

andererseits mit liebenswürdigen Details ausgeschmückt.

Programm der Kolpingbühne Wattens - Frühjahr 2015

Theaterstück "Der Blitzteifl" von Karl Wittlinger in einer Fassung von der Kolpingbühne Wattens

Aufführungstermine:           Premiere am Samstag, den 16.05.2015

 

weitere Termine:                 Freitag, den 22.05.2015

                                           Sonntag, den 24.05.2015

                                           Freitag, den 29.05.2015

                                           Samstag, den 30.05.2015

 

jeweils um 20:00 Uhr im Pater Gapp Haus in Wattens


Nähere Infos und Kartenreservierung: http://www.kolpingbuehne-wattens.at/Blitzteifl


…ums Erben und Sterben gibt es sehr viele Theaterstücke, aber das Stück „der Blitzteifl“ von

Karl Wittlinger spielt mit Sicherheit in einer ganz eigenen Liga.

 

Mord, Versicherungsbetrug und Testamentsfälschung sind aus Sicht der handelnden Personen legitime Mittel um an die Erbschaft zu kommen.

 

Dass da nicht alles wie geplant verläuft versteht sich fast von selbst.

Eine Panne folgt der Nächsten. Nichts läuft wie geplant, doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Spannend und mit einem tiefgründigen Humor kommt dieses Theaterstück über die Rampe.

 

Im letzten Hof im hintersten Wattental haben wir die Geschichte des alten Bauern Jakob angesiedelt.

 

Sein Sohn und dessen Ehefrau sind bereits vor einigen Jahren an einer Pilzvergiftung gestorben.

Deren Tochter Bärbl ist zwar auf dem Hof aufgewachsen, studiert aber in Wien Medizin und ist Jakobs größte Freude.

 

Da Jakob schon weit über siebzig ist, wird der Bergbauernhof von seinem Neffen Hugo und seiner Nichte Liesl bewirtschaftet, unterstützt vom treuen Knecht Michl.

 

Da sich der Gesundheitszustand von Jakob verschlimmert, sorgen sich die Angehörigen natürlich

um Ihr Erbe.

Verständlich, denn der Nachbarhof von Hugo und Liesl ist halb verfallen und Bärbl wird

Doktorin im fernen Wien.

 

Dass das Leben in den Bergen hart ist, sollte soweit bekannt sein, aber so hart wie im hintersten Wattental, das muss man erst einmal gesehen haben.

 

Ein unvergesslicher Theaterabend, man glaubt kaum was man da sieht und hört.

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

März 2015 - Mai 2015

Kolping Programm März 2015 bis Mai 2015.
Adobe Acrobat Dokument 765.8 KB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Dezember 2014 - Februar 2015

Kolping Programm Dezember 2014 bis Febru
Adobe Acrobat Dokument 155.9 KB

Programm der Kolpingbühne Wattens - Herbst 2014

Märchenstück "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler

 

Termine:
Sa, 15.11.14 & So, 16.11.14; Sa, 22.11.14 (14 Uhr) & So, 23.11.14;
Sa, 29.11.14 & So. 30.11.14: Sa 06.12.14 & So 07.14

Beginn: Jeweils 15 Uhr

Eintritt: € 6,-

Kartenvorverkauf:
Idealtours Wattens, Dr. Stainer Str. 4,
Theater-Telefon: 0664/4775510 oder
>>hier<< auf unserer Website!

www.kolpingbuehne-wattens.at

 

Zum Stück:
Die kleine Hexe wohnt gemeinsam mit ihrem sprechenden Raben Abraxas in einem windschiefen Häuschen mitten im Wald. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als zur Walpurgisnacht gemeinsam mit den großen Hexen am Blocksberg um das Feuer zu tanzen.

 

Mit ihren einhundertsiebenundzwanzig Jahren ist sie jedoch eigentlich noch viel zu jung, um an diesem Fest teilzunehmen. Aber das ist der kleinen Hexe egal: Sie springt auf ihren Besen und fliegt hinauf zum Blocksberg. Sie tanzt wild ums Feuer, lacht und freut sich… doch schon bald wird sie erwischt.

Weise, wie die Oberhexe nun einmal ist, gibt sie der kleinen Hexe ein Jahr lang Zeit um zu beweisen, dass sie eine „gute Hexe“ ist. Nur wenn Sie die Prüfung des Hexenrates nach Ablauf des Jahres besteht, darf sie zur nächsten Walpurgisnacht mit den großen Hexen tanzen…

Die kleine Hexe setzt nunmehr alles daran, diese Prüfung zu bestehen: Sie übt fleißig sämtliche Zaubersprüche in ihrem Hexenbuch und bemüht sich mit ihrer Zauberkunst den Dorfbewohnern zu helfen. Da muss der Hexenrat rund um die Wetterhexe Rumpumpel doch entscheiden, dass sie eine gute Hexe ist, oder?

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

September - November 2014

Programm der Kolpingsfamilie Wattens (September - November 2014)
Kolping Programm September bis November
Adobe Acrobat Dokument 933.9 KB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

April - August 2014

Programm der Kolpingsfamilie Wattens (April - August 2014)
Programm der Kolpingsfamilie Wattens (Ap
Adobe Acrobat Dokument 852.2 KB

Programm der Kolpingbühne Wattens - Frühjahr 2014

 

Das Lied vom Wildschütz Jennerwein
Eine Wildererposse mit Musik von Georg Maier

 

Vorstellungstermine jeweils um 20:00 Uhr
im Pater Gapp Haus, Wattens

 

Samstag, 3.5.2014

Samstag, 10.5.2014

Sonntag, 11.5.2014

Freitag, 16.5.2014

Sonntag, 18.5.2014

Samstag, 24.5.2014

 

Eintritt: 10.- Euro

 

Kartenvorverkauf: Idealtours Wattens,

Theaterhandy 0664/477 5510

 

oder auf www.kolpingbuehne-wattens.at

Flyer - Das Lied vom Wilderer JENNERWEIN
Das Lied vom Wilderer JENNERWEIN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Jänner - März 2014

Kolping Wattens - Programm (Jänner - März 2014)
Kolping Wattens - Programm (Jänner - Mär
Adobe Acrobat Dokument 562.1 KB

Programm der Kolpingbühne Wattens - Herbst 2013

Pippi Langstrumpf

 

Vorstellungstermine

im Pater Gapp Haus, Wattens

 

November 2013

Sa, 16. (15 Uhr)

Sa, 23. (14 Uhr)

So, 24. (15 Uhr)

Sa, 30. (15 Uhr)

 

Dezember 2013

So, 1. (15 Uhr)

Sa, 7. (15 Uhr)

So, 8. (15 Uhr)

 

Eintritt: 6,-- Euro

Kartenvorverkauf:
* Idealtours Wattens, Dr. Stainer Str. 4
* www.kolpingbuehne-wattens.at
* oder unter Telefon-Nr. 0664/4775510
-------------------------------------------------------
Pippi Langstrumpf 2013_Folder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Juni-September 2013

Inn's Kolping Bericht Juni 13.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.7 KB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Feber - Mai 2013

Kolping Wattens - Programm (Feber - Mai 2013)
Programm Kolping Wattens - Programm (Feb
Adobe Acrobat Dokument 360.7 KB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Oktober 2012 - Jänner 2013

Kolping Wattens - Programm (Oktober 2012 - Jänner 2013)
Kolping Wattens_Programm (Oktober 2012 -
Adobe Acrobat Dokument 329.9 KB

Programm der Kolpingbühne Wattens - Herbst 2012

Meister Eder und sein Pumuckl
unterstützt von: Raiffeisenbank Wattens und Umgebung

Vorstellungen:
Sa, 17.11.12 (15 Uhr) Premiere
Sa, 24.11.12 (14 Uhr)
So, 25.11.12 (15 Uhr)

Sa, 1.12.12 (15 Uhr)
So, 2.12.12 (15 Uhr)
Sa, 8.12.12 (15 Uhr)
So, 9.12.12 (15 Uhr)

Pater Gapp Jugendhaus Wattens
Eintritt: 6.- Euro
Kartenvor verkauf: Idealtours Wattens, Dr. Stainer Str. 4
oder unter Telefon-Nr. 0664/4775510
----------------------------
Pumuckl 2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Juni - September 2012

Kolping Wattens - Programm (Juni - September 2012)
Programm der Kolpingfamilie Wattens (Jun
Adobe Acrobat Dokument 500.6 KB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Feber - Mai 2012

Kolping Wattens - Programm (Feber - Mai 2012)
Kolping Wattens - Programm (Feber - Mai
Adobe Acrobat Dokument 642.6 KB

Programm der Kolpingbühne Wattens - Herbst 2011

Märchenstück "Urmel aus dem Eis"
Vorstellungen:
SA 12. Nov. 15.00 Uhr
SA 19. Nov. 13.30 Uhr
SO 20. Nov. 15.00 Uhr
SA 26. Nov. 15.00 Uhr
SO 27. Nov. 15.00 Uhr
SA 3. Dez. 15.00 Uhr
SO 4. Dez. 15.00 Uhr

Pater Gapp Jugendhaus Wattens
Eintritt: € 5,- Kartenvor verkauf: Idealtours Wattens
Theater-Handy: 0664/4775510
----------------------------
UrmelEis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

September - Dezember 2011 ... MIT TERMINÄNDERUNGEN!!!!

Programm der KF Wattens - September bis Dezember 2011
Kolping Wattens - Programm (September -
Adobe Acrobat Dokument 18.7 KB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

April - August 2011

Programm der KF Wattens - April bis August 2011
Kolping Wattens - Programm (April - Aug
Adobe Acrobat Dokument 212.9 KB

Programm der Kolpingsfamilie Wattens

Jänner - März 2011

Programm der KF Wattens - Jänner bis März 2011
Kolping Wattens - Programm (Jänner - Mä
Adobe Acrobat Dokument 236.6 KB

Kolpingsfamilie Wattens
Garbergasse 4, 6112 Wattens

ZVR: 565182956

Vorsitzender:

Mag. Martin Krämer

Kontakt: martin.kraemer@utanet.at

oder

info@kolping-wattens.at

Kontoverbindung:

Raiffeisenbank Wattens

IBAN:

AT09 3635 1000 0025 6362

BIC:

RZTIAT22351

Link zur Homepage der Kolpingbühne Wattens: